vista | Digitales Archiv

Digitales Archiv

Hans Hillmann (1925–2014) gehörte zu den wichtigsten deutschen Grafikdesignern der Nachkriegszeit. Die hohe Qualität und die Neuartigkeit seiner Arbeiten machten ihn auch über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt. Zu Lebzeiten wurde sein Werk regelmäßig in Ausstellungen und in Publikationen gewürdigt. Um seinem Gesamtwirken eine zeitgemäße und dauerhafte Würdigung zu verschaffen, wurde ein digitales Archiv realisiert, das sämtliche seiner Arbeiten – von frühen Entwürfen bis zu seinen letzten Zeichnungen – öffentlich zugänglich macht.

Gemeinsam mit Marlies Rosa-Hillmann, der Witwe des Gestalters, wurden vorhandene Digitalisate um neue Scans von Objekten aus dem Nachlass ergänzt. Erstmalig wird mit diesem Projekt das gesamte Lebenswerk eines der wichtigsten deutschen Grafiker sichtbar und für Forschende und Interessierte in umfassender Form zugänglich. Das Werk lässt sich auf der Webplattform sowohl intuitiv erkunden als auch nach kuratierten Werkschwerpunkten entdecken. Gleichzeitig lassen sich Arbeiten wie Plakate, Buchumschläge oder Zeichnungen über Volltextsuche und Filterfunktionen gezielt finden. Ein Textarchiv mit historischen Beiträgen und Interviews sowie ein biografischer Teil vervollständigen die Webplattform www.hanshillmann.de

vista | Digitales Archiv
vista | Digitales Archiv

Das Hans Hillmann Archiv ist maßgeschneidert entwickelt und individuell auf das Schaffen des Grafikers zugeschnitten. Zu den besonderen technischen Rafinessen gehört eine einfache Importmöglichkeit von Objektinformationen. Tabellarische Bestandslisten können im Backend hochgeladen werden und erzeugen automatisch hunderte von Objektseiten.

vista | Digitales Archiv

»Tolle Website für Designpionier Hans Hillmann. In den Filmplakaten, Buchcovern und Illustrationen von Hans Hillmann lässt es sich nun online wunderbar stöbern.«
— PAGE Magazin

vista | Digitales Archiv

Ergänzend zum Onlinearchiv erscheint das Buch »Moving Pictures«, das sämtliche Filmplakate von Hans Hillmann erstmals in einer Publikation versammelt. Der Gestaltungsprozess und die Ideenfindung werden mit unveröffentlichten Entwürfen, Textbeiträgen von Hans Hillmann und Interviewauszügen nachgezeichnet. Das Buch ist erhältlich bei OPTIK BOOKS.

vista | Digitales Archiv
vista | Digitales Archiv
vista | Digitales Archiv
vista | Digitales Archiv

Auftraggeber: Nachlass Hans Hillmann, Frankfurt am Main
Leistungen: Konzeption, Produktentwicklung, Screendesign und technische Entwicklung
Jahr: seit 2021


Weitere Projekte

  • vista | Webshop für Genießer

    Webshop für Genießer Pure Pastry

  • vista | Von Loks und Logos

    Von Loks und Logos Design & Bahn